Fahrzeug-Auswahl

-25%

ESSEN MOTOR SHOW 2018

Deine Chance: Spare aktuell 25% auf unsere Aktionsartikel

163 Artikel passend zur Suchanfrage gefunden
Luftmassenmesser, Gemischaufbereitung

Luftmassenmesser

Ein Luftmassenmesser (kurz LMM - engl. mass air flow meter) ist ein Durchflusssensor in der Regelungs- und Messtechnik. Er bestimmt den Massenstrom, also die Masse der angesaugten Luft, in einer bestimmten Zeit. Er reguliert das Luft-Kraftstoffverhältnis und sorgt damit für eine effiziente Verbrennung und Leistung des Motors.

Ausfälle des Luftmassenmesser können entstehen durch:

  • Durchschlag von Gischt-Wasser durch den Luftfilter bei schneller Fahrt im Starkregen
  • zurückströmen von Öldämpfen aus der Kurbelgehäuseentlüftung kurz nach dem Abstellen des Motors
  • Undichtheiten auf der Reinluftseite, wodurch der LMM von Sand und sonstigen Partikeln beschädigt wird
  • üblicher Verschleiß nach langer Laufzeit

Durch das Absetzen von Fremdstoffen auf dem Messelement misst der LMM eine zu gering angesaugte Luftmasse. Daraufhin wird weniger Kraftstoff eingespritzt.
Die Folge: die Motorleistung sinkt.