Lagerung, Radlagergehäuse

2 Artikel passend zur Suchanfrage gefunden
Art. Nr: 33870
Artikelinformation:
  • Einbauseite: Hinterachse beidseitig
  • Lagerungsart: Gummimetallager
  • Außendurchmesser: 40 mm
  • Innendurchmesser: 14,2 mm
  • Dicke/Stärke: 48,0 mm
  • benötigte Stückzahl: 2
- 73.95% 35.18 € UVP
Du sparst 26.02 €
9.16 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
sofort lieferbar
Lieferzeit beträgt 1-2 Werktage*
Art. Nr: 36690
Artikelinformation:
  • Einbauseite: Hinterachse beidseitig
  • Lagerungsart: Gummimetallager
  • benötigte Stückzahl: 2
- 45.64% 35.90 € UVP
Du sparst 16.38 €
19.52 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
sofort lieferbar
Lieferzeit beträgt 1-2 Werktage*
Lagerung, Radlagergehäuse

Lagerung, Radlagergehäuse


Lagerung, Radlagergehäuse Der Achsträger verbindet Achsaufhängung und Aufbau. Meist sind die Lager eingepresst und bestehen aus Gummi und Metall. Ihre Aufgabe ist es, eine feste und dämpfende Verbindung zwischen der Aufhängung und dem Aufbau des Fahrzeugs zu schaffen.
Um einen spurstabilen Lauf zu gewährleisten, müssen diese Lager steif genug sein. Die Entkoppelung der Karosserie von der Achsaufhängung wird durch die Gummi-Metall-Teile geschaffen.
Dadurch werden Geräusche vermindert und das Auto bei Unebenheiten auf Straßen gedämpft. Durch die hohe Beanspruchung der Lager und hohe Belastung werden diese schnell rissig und porös. Verstärkt wird dieses durch Umwelteinflüsse, wie Nässe und Salze.

Defekte Lager

Geräusche beim Überfahren von Unebenheiten sowie starke Klopfgeräusche sind häufig Hinweise für defekte Lager. Defekte Lager müssen umgehend durch einen Fachmann gewechselt werden, da dafür häufig Spezialwerkzeug benötigt wird. Zudem ist oftmals im Anschluss an diese Arbeiten eine Achsvermessung notwendig. Auch hier wird geraten den Wechsel immer paarweise vorzunehmen.